Alters­vorsorge

Für einen sorgenfreien Ruhestand ohne finanzielle Einschränkungen ist die gesetzliche Rentenversicherung heutzutage nicht mehr ausreichend. Durch eine private Altersvorsorge bietet sich Ihnen die Möglichkeit einer langfristigen Vermögensbildung. Gemeinsam ermitteln wir Ihre individuelle Lebenssituation und die hierzu passende Strategie.
Inhalt dieser Seite
    Add a header to begin generating the table of contents

    Jeder benötigt eine Rentenversicherung, doch welches Modell ist am besten geeignet, um für den Lebensabend weitreichend vorzusorgen? Die Rentenversorgung in Deutschland basiert auf einem Drei-Schichten-Modell, hierbei wird folgendermaßen unterschieden: Die erste Schicht umfasst die Basisversorgung und beinhaltet die gesetzliche Rentenversicherung, die Rürup- oder auch Basis-Rente sowie weiterhin berufsständische Versorgungsmaßnahmen, etwa bei kammerfähigen freien Berufen oder Beamten. Die zweite Schicht schließt sämtliche staatlich geförderte Zusatzversorgungen ein, beispielsweise in Form der betrieblichen Altersvorsorge oder Riester-Rente. Zu der dritten Schicht gehören alle privaten Zusatzversorgungen, die in der Ansparphase keine Förderung durch den Staat erhalten, wie zum Beispiel die private kapitalbildende Altersvorsorge.

    Mittels der Versorgungsmaßnahmen aus den ersten beiden Schichten kann die Rentenlücke lediglich geschlossen werden. Um dem eigenen Ruhestand jedoch rundum gelassen entgegenblicken zu können, sollte unbedingt auch eine private Vorsorge aufgebaut werden.

    Jeder benötigt eine Rentenversicherung, doch welches Modell ist am besten geeignet, um für den Lebensabend weitreichend vorzusorgen? Die Rentenversorgung in Deutschland basiert auf einem Drei-Schichten-Modell, hierbei wird folgendermaßen unterschieden: Die erste Schicht umfasst die Basisversorgung und beinhaltet die gesetzliche Rentenversicherung, die Rürup- oder auch Basis-Rente sowie weiterhin berufsständische Versorgungsmaßnahmen, etwa bei kammerfähigen freien Berufen oder Beamten. Die zweite Schicht schließt sämtliche staatlich geförderte Zusatzversorgungen ein, beispielsweise in Form der betrieblichen Altersvorsorge oder Riester-Rente. Zu der dritten Schicht gehören alle privaten Zusatzversorgungen, die in der Ansparphase keine Förderung durch den Staat erhalten, wie zum Beispiel die private kapitalbildende Altersvorsorge.

    Mittels der Versorgungsmaßnahmen aus den ersten beiden Schichten kann die Rentenlücke lediglich geschlossen werden. Um dem eigenen Ruhestand jedoch rundum gelassen entgegenblicken zu können, sollte unbedingt auch eine private Vorsorge aufgebaut werden.

    Basisrente (Rürup)

    Die Basisrente oder auch Rürup-Rente – benannt nach ihrem Erfinder Bert Rürup – ist eine staatlich geförderte, private Altersvorsorge. Sie kann als Zusatzrente oder auch alleinige private Rentenabsicherung gewählt werden, besteht aus Eigenkapital sowie Steuervergünstigungen und wird ab dem Pensionsalter als monatliche Rente ausgezahlt. Das Modell der Rürup-Rente kann von jedem Verbraucher genutzt werden und richtet sich aufgrund ihrer Steuervorteile insbesondere auch an Selbstständige oder Freiberufler. Zudem besteht keine Altersbeschränkung. Als Vertragsvarianten gibt es die Basisrente mit und ohne Hinterbliebenenschutz, die fondsgebundene Basisrente und die Sofortrente. Über Zusatzbausteine lassen sich weiterhin wichtige Lebensrisiken wie etwa Erwerbs- und Berufsunfähigkeit absichern. Außerdem kann der Versicherte eine Hinterbliebenenrente abschließen, damit seine Angehörigen im Falle seines Todes finanziell geschützt sind.

    Riester-Rente

    Mit der Riester-Rente können Sie sich eine private Altersvorsorge aufbauen und Lücken in der gesetzlichen Rentenversicherung schließen. Von ihrer staatlichen Bezuschussung profitieren insbesondere Familien mit Kindern, Alleinerziehende und Geringverdiener. Junge Berufseinsteiger unter 25 Jahren erhalten über die Zulagen hinaus auch einen einmaligen Bonus in Höhe von 200€. Für Besserverdiener hingegen ist die Riesterrente aufgrund ihrer steuerlichen Vorteile attraktiv. Einen geförderten Vertrag abschließen kann jedoch nur, wer auch Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlt. Eine Ausnahme gilt bei Ehepaaren: Bezieht einer der Partner eine Riester-Rente, können beide Zulagen erhalten.

    Betriebliche Altersvorsorge

    Bei der betrieblichen Altersvorsorge wird über den Arbeitgeber eine Zusatzrente aufgebaut. Je nach Vertrag übernimmt entweder der Arbeitgeber selbst die Beitragszahlungen oder aber der Arbeitnehmer finanziert diese mittels einer Entgeltumwandlung. In diesem Fall sind bis zu einem gewissen Grad keine Sozialabgaben und Steuern zu leisten. Außerdem ist es dem Arbeitgeber seit 2019 gesetzlich vorgeschrieben, einen Zuschuss von mindestens 15% des umgewandelten Entgelts zu geben. Beide Varianten sind lohnenswert, jedoch wird die finanzierte Rente meist nur den Arbeitnehmern angeboten, die bereits eine gewisse Zeit in dem Unternehmen tätig sind. Für Betriebsrentner fallen bis zu einem gewissen Betrag der monatlichen Rente keine Krankenkassenbeiträge mehr an. Wenig sinnvoll ist diese Form der Vorsorge allerdings für Arbeitnehmer, die häufig den Arbeitsplatz wechseln, da neue Arbeitgeber nicht dazu verpflichtet ist, den alten Vertrag weiterzuführen.

    Private kapitalbildende Altersvorsorge

    Die kapitalbildende Rentenversicherung ist eine sichere Form der privaten Altersvorsorge und kann eine sinnvolle Ergänzung zur Rürup- und Riester-Rente darstellen, wenn Sie sich bei der Finanzierung Ihres Ruhestands eine gewisse Flexibilität wünschen. Wahlweise können Sie eine Einmalauszahlung erhalten oder aber eine lebenslange, monatliche Rente beanspruchen. Dem Versicherungsnehmer wird eine bestimmte Verzinsung seiner Beiträge garantiert, auch eine Überschussbeteiligung ist möglich. Außerdem kann bei dem Versicherungsvertrag eine Dynamik eingeschlossen werden, sodass je nach Vereinbarung alle zwei bis drei Jahre eine Erhöhung der Beiträge erfolgt. Dies kann insbesondere bei Mehrverdienst durch eine Gehaltserhöhung und in Hinblick auf den Wertverlust des Geldes sinnvoll sein. Lassen Sie uns gemeinsam die für Sie geeignete Anlageform ermitteln!

    Oben zuvor, unten neu
    Altersvorsorge

    Jeder benötigt eine Rentenversicherung, doch welches Modell ist am besten geeignet, um für den Lebensabend weitreichend vorzusorgen? Die Rentenversorgung in Deutschland basiert auf einem Drei-Schichten-Modell, hierbei wird folgendermaßen unterschieden: Die erste Schicht umfasst die Basisversorgung und beinhaltet die gesetzliche Rentenversicherung, die Rürup- oder auch Basis-Rente sowie weiterhin berufsständische Versorgungsmaßnahmen, etwa bei kammerfähigen freien Berufen oder Beamten. Die zweite Schicht schließt sämtliche staatlich geförderte Zusatzversorgungen ein, beispielsweise in Form der betrieblichen Altersvorsorge oder Riester-Rente. Zu der dritten Schicht gehören alle privaten Zusatzversorgungen, die in der Ansparphase keine Förderung durch den Staat erhalten, wie zum Beispiel die private kapitalbildende Altersvorsorge.

    Mittels der Versorgungsmaßnahmen aus den ersten beiden Schichten kann die Rentenlücke lediglich geschlossen werden. Um dem eigenen Ruhestand jedoch rundum gelassen entgegenblicken zu können, sollte unbedingt auch eine private Vorsorge aufgebaut werden.

    Die Zusammenarbeit

    Die Schritte zum Erfolg

    Erstgespräch

    In einem ersten Beratungsgespräch lernen wir einander kennen, nehmen Ihre persönliche Situation, Wünsche und bereits bestehende Produkte auf. So erkennen wir, in welchen Bereichen Handlungserfordernis besteht.

    Konzeption

    Im Anschluss ermitteln wir Ihre perfekte gesundheitliche Absicherung und konzipieren ein individuell abgestimmtes Angebot für Sie.

    Konzeptvorstellung & Umsetzung

    Wir stellen Ihnen unsere Ergebnisse und Handlungsempfehlungen vor. Die Umsetzung erfolgt nach Ihren Vorgaben, Ihr Berater kümmert sich um die Formalitäten mit den entsprechenden Versicherungspartnern.

    Langfristige Betreuung

    Wir begleiten Sie langfristig und sind auch zukünftig Ihr Ansprechpartner in allen Belangen!

    Weitere Themen

    Nicht immer reicht der Basisschutz der gesetzlichen Krankenversicherung aus. Eine private Zusatzversicherung bietet eine optimierte Versorgung, eine Alternative kann die Krankenvollversicherung sein.

    Mehr erfahren

    Ein Unfall, eine schwere Erkrankung – es kann jeden treffen! Ihre finanzielle Absicherung gegen die Wechselfälle des Lebens ist daher unerlässlich!

    Mehr erfahren

    Jetzt KFZ-Versicherung wechseln - garantiert 5% günstiger!   Los geht's!
    close
    open