Berufsunfähigkeits­versicherung​

Jan Ottensman

Jan Ottensman

Experte für Existenzschutz

Wer von seinem Arbeitseinkommen lebt, sollte über den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenken. Bei einer Berufsunfähigkeit können Sie zwar Ihren derzeitigen Beruf nicht mehr ausüben, wohl aber eine andere Tätigkeit. Die gesetzliche Rentenversicherung leistet jedoch nur im Falle einer Erwerbsunfähigkeit, wenn der Versicherte keinerlei Arbeit mehr ausführen kann. Mit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung treffen Sie eine kluge Vorsorge und schließen Lücken bei den Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung. Die Police richtet sich nicht nur an Arbeitnehmer, sondern sei auch Selbstständigen dringend empfohlen, da diese häufig nicht gesetzlich rentenversichert sind und so auch im Falle einer Erwerbsunfähigkeit nicht geschützt. Die Beitragshöhe wird unter anderem beeinflusst von der Höhe der vereinbarten monatlichen Berufsunfähigkeitsrente, die auf jeden Fall so einkalkuliert werden sollte, dass laufende Lebensunterhaltungskosten sowie finanzielle Verpflichtungen gedeckt werden können. Auch das Eintrittsalter ist entscheidend – wer die Berufsunfähigkeitsversicherung bereits in jungen Jahren abschließt, zahlt geringere Beiträge. Eine kurze Laufzeit der Rente wirkt sich zwar kostensenkend aus, bietet jedoch keinen lückenlosen Versicherungsschutz. Gehört der Versicherungsnehmer zu einer Risikogruppe, da sein Beruf ein hohes gesundheitliches Risiko birgt oder er unter einer Vorerkrankung leidet, wird eine höhere Prämie fällig.

Jan Ottensman

Jan Ottensman

Experte für Existenzschutz

Jan Ottensman

Jan Ottensman

Experte für Existenzschutz

Jetzt KFZ-Versicherung wechseln - garantiert 5% günstiger!   Los geht's!
close
open